Projekte

Angewandte Anthropologie: Die gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung des Menschen

Auch im Jahr 2019 veranstaltete der Stadtseniorenrat Geislingen in Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen - Geislingen (HfWU) wieder die beliebte Hochschule 50 +. Das Thema der 3 bzw. 4 Tage lautet diesmal: "Angewandte Anthropologie: Die gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung des Menschen".

Die Hochschultage beginnen am Montag, 25. Februar 2019, in der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Parkstr. 4, Raum UG 2 und UG 3. Sie werden am Dienstag, 26. Februarz 2019, fortgesetzt. Eine Exkursion ist für Mittwoch, 27. Februar 2019, und bei Bedarf für Donnerstag, 28. Februar 2019, geplant.

Es ist folgendes Programm vorgesehen:

Montag, 25. Februar 2019

  9:30     ANKOMMEN BEI KAFFEE UND BREZELN, HfWU, Parkstrasse 4, RAUM UG 2 und UG 3

  9:45     BEGRÜSSUNG, REKTOR PROF. DR. ANDREAS FREY 

10:00     Menschenaugen und Computerlinsen - Anthropologische Identitätsanalyse

                Dr. Andreas Düring, M.A., M.St., D.Phil. (Oxon.)

 Wie können wir Menschen erkennen und welche Merkmale zeichnen uns als Individuen aus? Andreas Düring wird über das multidisziplinäre Methodenspektrum zur Erkennung und Identifikation sprechen. Dabei zieht er einen Bogen von archäologischen Fällen bis zu heutigen Straftaten und modernen Überwachungssystemen. Die Medien werden von naiven Vorstellungen der zur Verfügung stehenden Werkzeuge beherrscht. Möglichkeiten, Grenzen und Zukunftsvisionen werden skizziert.

12:30     MITTAGESSEN

14:00     Gesicht, Maske, Person

                Dr. rer. nat. Martin Trautmann, M.A. 

Für uns Menschen sind die Gesichter unserer Artgenossen das wichtigste Erkennungs- und Wiedererkennungsmerkmal. Unsere Wahrnehmung ist darauf ausgelegt, anhand der Gesichtszüge unseres Gegenübers in Sekundenbruchteilen dessen Empfindungen zu erkennen und sichere Identifikationen und Zuordnungen treffen zu können. Aus diesem Grund wird das Gesicht eines Menschen oft mit seiner Person und Identität gleichgesetzt. Der Vortrag gibt einen Überblick über die anthropologische Bedeutung eines ganz besonderen Körperteils.

Dienstag, 26. Februar 2019

  9:30     ANKOMMEN BEI KAFFEE UND BREZELN, HfWU, Parkstrasse 4, RAUM UG 2 und UG 3 

10:30     "Venus und Mars" - Typisch Weiblich - Typisch Männlich

                 Prof. Dr. Johanna Forster M.A.

Sondiert man belletristische Bestseller, ist zu lesen, dass Frauen und Männer so verschieden denken, fühlen, handeln, als ob sie aus zwei Welten kämen – von der Venus und vom Mars. Geht es um kulturell gemachte Unterschiede, d.h., wir lernen, uns entsprechend zu verhalten, oder sind sie biologisch bedingt? Anthropologie und Verhaltensforschung bieten spannende Antworten und neue Argumente für die aktuelle Geschlechterdiskussion zu Gleichwertigkeit und Entwicklungschancen.

 

 

12:30     MITTAGESSEN  

14:00     Der genetische Notenschlüssel: Warum (fast) alle Menschen musikalisch sind

                Dr. phil. Christian Lehmann, M.A.  

Steinzeitmenschen schnitzten Flöten, Fußballfans werden im Stadion zu Chorsängern. Musikstücke können Gänsehaut hervorrufen und beruhigen bereits neugeborene Babys: Charles Darwin bezeichnete die Frage, warum wir Menschen (fast) alle musikalisch sind, als eines der größten Rätsel der menschlichen Natur. Heute ist die Wissenschaft der Lösung dieses Rätsels näher gekommen. Christian Lehmann gibt einen Überblick über die hochinteressanten Schnittstellen zwischen Biowissenschaften und Musikforschung.

 

 

 

Mittwoch, 27. Februar 2019 und bei entsprechender Resonanz auch Donnerstag, 28. Februar 2019

  8:00                   Abfahrt in Geislingen an der Jahnhalle

10:00 - 11:30      Fahrt nach Bad Buchau, Federseemuseum

12:00 - 13:30      Fahrt nach Steinhausen, Mittagessen im Landgasthof zur Linde

14:00                   Besichtigung mit Führung Wallfahrtskirche Steinhausen

15:15 - 16:30      Fahrt nach Bad Schussenried, Kaffee-Einkehr

16:30                   Rückfahrt nach Geislingen, Ankunft an der Jahnhalle ca. 18:00 Uhr

TEILNAHMEGEBÜHR

Ein Tag: 15 EUR

Drei Tage: 60 EUR (ermäßigt für Mitglieder im StSRG auf 55 EUR)

Mittagessen an den ersten beiden Tagen auf eigene Kosten.

Am dritten bzw. vierten Tag sind die gesamte Verpflegung des Tages und die Führungen im Preis enthalten. Die Exkursion an den Federsee ist nur in Verbindung mit den ersten beiden Tagen buchbar. 

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Teilnahme am Tagungsprogramm, Skriptmappe, Schreibunterlagen und Getränke während der Veranstaltung.Es besteht die Möglichkeit das Mittagessen im WMF Fischhalle Bistro oder sonst in der Nähe einzunehmen.

Parkmöglichkeiten finden Sie vor der Jahnhalle. Der Flyer gilt als Parkausweis (zu finden unter Downloads).

Achtung!

KARTENVORVERKAUF VOM 4. FEBRUAR BIS 15. Februar 2019

Geislinger Zeitung

Hauptstraße 38, 73312 Geislingen, während der Öffnungszeiten

Kreissparkasse am Sternplatz
Stuttgarter Straße 76, 73312 Geislingen, während der Öffnungszeiten

ANSPRECHPARTNER

Stadtseniorenrat Geislingen e.V., Wolfgang Kehrer, Tel. 07331/400049 w.kehrer@stadtseniorenratgeislingen.de
www.hfwu.de