startseite neu

Am 20. März 2019 fand die Mitgliederversammlung des Stadtseniorenrats Geislingen statt, in der turnusgemäß auch der Vorstand neu gewählt werden musste. Unser Mitglied Bernward Kehle berichtete in der Geislinger Zeitung und im Stadtinfo über die Veranstaltung. Hier sein Bericht:

Zur Jahresmitgliederversammlung des Stadtseniorenrates Geislingen e.V.(StSRG) begrüßte der erste Vorsitzende Wolfgang Kehrer am 20. März 2019 im Schubartsaal des Mehrgenerationenhauses Geislingen neben 54 stimmberechtigten Mitgliedern auch Oberbürgermeister Frank Dehmer und die Altenhilfefachberaterin Isabell Schröder vom Landratsamt Göppingen.

Der Vorsitzende zeigte sich erfreut darüber, dass der Leitende Oberarzt der Medizinklinik in der Helfensteinklinik Geislingen, Dr. Lothar Grimm, sich bereit erklärt hatte, einen Vortrag zur Krebsprävention mit der Überschrift „Mit gesunder Ernährung und Sport gegen den Krebs“ zu halten. Nach Grußworten des Oberbürgermeisters zog Dr. Grimm die Zuhörer mit seinen hochinteressanten Ausführungen in seinen Bann und erhielt hierfür herzlichen Beifall.

Nach einer Pause, in der sich die Besucher mit Kaffee und Butterbrezeln stärken konnten, berichtete Wolfgang Kehrer über die Aktivitäten des StSRG im Jahr 2018, der zur Zeit 321 Mitglieder und 12 Mitgliedsinstitutionen hat. Der StSRG selbst ist Mitglied in folgenden Institutionen: Netzwerk Bürgerschaftliches Engagement, Stadtbehindertenring Geislingen, Integrationsrat Geislingen, ARBES e.V., Initiative Sicherer Landkreis e.V., Bürgeraktion B 10-neu e.V., Geislinger Sterne e.V.

Der Vorsitzende ließ das Jahr 2018 Revue passieren und hob hier besonders die Hochschule 50 plus, die Sommerakademie, die Kulturfahrt, das Kino 50+, die Melodien am Nachmittag, Hobbybörse und die Sprechstunden im Mehrgenerationenhaus hervor. Kehrer sagte zum Schluss seiner Ausführungen, dass die vielen ehrenamtlichen Leistungen ohne die Mithilfe Vieler nicht erbracht werden könnten. Er dankte allen, die sich in die Arbeit des StSRG einbringen, insbesondere auch den Vorstandskolleginnen und Kollegen sowie auch den Sponsoren.

Kassier Roland Weida trug sodann seinen Kassenbericht zum Geschäftsjahr 2018 vor. Kassenprüfer Adalbert Geiselmann, der mit Klaus Gassmann die Kasse des StSRG geprüft hatte, bestätigte Weida eine absolut korrekte Kassenführung und schlug die Entlastung des Kassiers vor, die ihm von den Mitgliedern einstimmig erteilt wurde.

Die folgenden Neuwahlen des gesamten Vorstandes ergaben folgendes: 1. Vorsitzender Wolfgang Kehrer, 2. Vorsitzende Ilse Ehekircher, 3. Vorsitzender Hubert Beirle, Schriftführer Uwe Glöckner, Kassier Roland Weida. Zu Beisitzern wählten die Mitglieder Ingrid Staudenmayer-Rahnefeld, Doris Hohly, Joachim Jüttner, Annelies Paul, Elisabeth Beirle, Jürgen Wahr, Gerold Müller und Bernward Kehle. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt. Die bisherigen Kassenprüfer Klaus Gassmann und Adelbert Geiselmann stellten sich erneut dieser Aufgabe und wurden einstimmig gewählt.

Zum Ende der harmonisch verlaufenen Mitgliederversammlung meldete sich Stadtrat Peter Maichle zu Wort und betonte, dass der Stadtseniorenrat Geislingen in der Stadt gut etabliert sei und eine hervorragende Arbeit leiste. Im Rahmen dieser prangere er auch manche Sachen an, die der Stadt nicht genehm wären.

Bernward Kehle